Allgemein

Was heißt eigentlich ‚Alumni‘?

„Alumni“ ist der Plural von „Alumnus“ (weibliche Form: „Alumna“) und stammt vom latainischen Wort “alere” für “ernähren, aufziehen”. Heute wird das Wort insbesondere für Ehemalige akademischer Einrichtungen verwendet (z. B. Hochschulen).

Geprägt wurde der Begriff ursprünglich im Römischen Reich. Dort wurden ehemalige Soldaten (verletzt oder außer Dienst) vom römischen Staat kostenlos ernährt und erstmals “Alumni” genannt.

Im 13. Jahrhundert taucht der Begriff erneut vermehrt auf. Als “Alumni” wurden Junge Knaben bezeichnet, die kostenlos in Klöstern wohnen und essen durften. Neben dem Aspekt der Wohltätigkeit, bot diese Praxis für die Kirchen eine gute Möglichkeit, neue Geistliche für Kirchenämter zu rekrutieren.

Der Begriff “Alumni”, der aus mittelalterlicher Tradition überliefert oft mit Mittellosigkeit in Verbindung gebracht wurde, änderte seine Bedeutung noch einmal, als insbesondere amerikanische Hochschulen im 19 Jhr. begannen, ihre ehemaligen Studenten als “Alumni” zu bezeichnen.

1821 wurde der erste Alumni-Club von Ehemaligen Studenten des Williams College in Williamsburg gegründet. Seitdem ist das Thema “Alumni” in den USA insbesondere für Universitäten in den Mittelpunkt des Interesse der gerückt. Viele US-amerikanische Alumni-Vereinigungen werden inzwischen hoch professionell geführt und sammeln jährlich Milliardenbeträge an Spenden ein (siehe Alumni-Club der Columbia University).

Aber auch in Deutschland rückt das Thema mehr und mehr in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Insbesondere große Unis und Unternehmen (z. B. Alumni der Deutschen Bank e.V., Alumni Vereine der FU Berlin) beginnen, ihre Alumni-Arbeit zu professionalisieren und auszuweiten.
Mit Alumnii.de haben Sie einen professionellen Begleiter an Ihrer Seite, der Ihnen dabei Hilft, ein großes und nachhaltiges Alumni-Netzwerk aufzustellen.